***Werbung*** Man könnte die kleine Version von Ubongo als Tischtetris bezeichnen. Warum dem so ist und was das Spiel gerade für Familien ausmacht erfährst Du anbei.

Testbedingungen

Ich (Björn) habe das Spiel gemeinsam mit meiner Familie an einem Wochenende gemeinsam gespielt. Ziel war es nach zwei schönen runden Mensch ärgere dich nicht etwas runter zu kommen und den Abend ausklingen zu lassen. Warum das nicht ganz so gut funktioniert hat liest Du anbei.

Der Aufbau

Du hast mehrere Plättchen, für bis zu vier Spieler. Die Plättchen haben unterschiedliche Formen und Farben.

Plaetchen von Ubongo das Mitbringspiel

Zusätzlich gibt es mehrere Karten mit einer A-Seite (einfach) und einer B-Seite (schwer). Hier kommt auch ganz schnell einer der Vorteile des Spiels zum Tragen, denn wenn Du eine kurze Herausforderung für  zwischendurch suchst kannst Du auch alleine Knobeln und dabei den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen.

Karten von Ubongo das Mitbringspiel

Der Ablauf

Jeder nimmt sich eine Karte. Alle beginnen gleichzeitig. Anfangs haben Meine Frau und ich uns, im Gegensatz zu unseren Kindern, abgehetzt damit wir natürlich als erste fertig werden. Unsere Kurze hat uns jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf einmal ruft Sie „FERTIG“ und zählt innerlich von 20 an runter. Der Rest von uns gibt noch mehr Gas, wollen wir doch auch einen Punkt erhaschen. Meine Frau und unsere Große werden fast gleichzeitig fertig und ich? Tja, ich kann diese Runde leider keinen Punkt für mich sichern.

Die nächsten Runden laufen nach dem gleichen Schema ab. Nachdem wir auch die letzten Karten beendet haben zählen wir die Karten auf der Gewonnenseite zusammen.

  1. Platz – Die Mittlere
  2. Platz – Meine Frau
  3. Platz – Ich
  4. Platz – Unsere Große (1 Punkt hinter mir)

Fazit

Für uns als Familie im Test war und ist Ubongo eindeutig weiter zu empfehlen. Es macht Spaß in schnellen Runden den Abend zu beenden und dabei vielleicht hier und da noch etwas zu knobeln.

Leider fällt das Spiel dauerhaft etwas eintönig aus weshalb es auch nur wirklich zwischenzeitlich gespielt werden sollte.

Nichts desto trotz ist der kleine Bruder des großen Brettspiels wärmsten zu empfehlen als Geschenk oder für sich selbst!

Ubongo das Mitbringspiel

0.00
7.8

Spielzeit

10.0/10

Komplexität

5.0/10

Abwechslung

6.0/10

Spielspaß

9.0/10

Aufbau

9.0/10

Pros

  • Schnelle Runden
  • Schnell aufgebaut
  • Einfache Regeln

Cons

  • Kann schnell eintönig werden

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen